Hunderasse Pudel

Der Pudel ist wegen seines freundlichen, spielerischen und loyalen Charakters sowie seiner vier Größen in den unterschiedlichsten Farben, unter den Hunderassen ein sehr beliebter Gefährte für viele Pudelfreunde. Der Hund ist bekannt für seine Lern- und Dressurfähigkeit. Somit ideale Voraussetzungen für einen besonders angenehmen Gesellschaftshund und einen Hund für Familien. Pudel werden gerne für den Hundesport (Agility, Obedience, Schutzhundesport, …) und besonders Großpudel als Katastrophen-, Leichensuch- und Blindenführhunde eingesetzt.

Pudel Ratgeber & Tipps

Auf unserer Hundeseite über die Hunderasse Pudel erfährst du Wissenswertes rund um die Haltung der Hunde. Wenn du dir einen Pudel kaufen möchtest, kannst du eine der Hundeausstellungen in Österreich besuchen um bei diesen Veranstaltungen live die Hunde zu sehen und auch gleich mit einem Hundezüchter in Kontakt zu treten.

Hund bei Hitze im Auto: Hitzeschlag droht!

Wenn die Temperaturen auf weit über 30 Grad steigen, mehren sich jedes Jahr Meldungen über tierische Todesfälle, die durch Nachlässigkeit, Unwissenheit und Unverständnis passieren. Deshalb muss man eindringlich davor warnen, Hunde bei diesen Temperaturen im Auto zu...

Hundeausstellungen in Österreich

In Österreich gibt es bereits seit 1863 Hundeausstellungen, da im Gegensatz zu früher Hunde immer mehr wegen ihrer äußeren Erscheinung gehalten und gezüchtet wurden. Damals gab es bereits viele Rassevereine, deren Aufgabe es war die Standards festzulegen. Aber in...

Kleinpudel Hunderasse

Der Kleinpudel ist einer der intelligentesten Hunde. Er schließt sich eng an seine Familie an und liebt es, mit seinem Halter neue Erfahrungen zu sammeln. Daher ist das kleine Lockenköpfchen auch ein Hund für Anfänger. Kleinpudel Rasseportrait Rasse: Pudel...

Zwergpudel Hunderasse

Der Zwergpudel ist ein kleiner Vertreter der Hunderasse Pudel. Der sanfte Familienhund hat nichts mehr von dem früheren Jagdhund an sich. Zwergpudel Rasseportrait Rasse: Pudel Ursprungsland: Frankreich FCI: Gruppe 9, Gesellschafts- und Begleithunde Größe: 28 – 34 cm...

Großpudel Hunderasse

Der Großpudel oder Königspudel genannt, ist ein charmanter Riese, der mit seinem eleganten Gang alle Blicke auf sich zieht. Heute werden die Hunde wegen ihrer positiven Eigenschaften als Blindenführhunde und Rettungshunde eingesetzt. Welche Erfahrung hast du mit...

Agility: Wie fange ich an?

Hunde rennen beim Agility was das Zeug hält, winden sich wie Schlangen und springen wie die Teufel. Aufmerksam beobachten sie ihren Menschen und retten mit ihrer Intelligenz nicht selten die Situation, wenn Mensch mal wieder nicht weiter weiß. Erkennst Du da gerade...

Toy Pudel Hunderasse

Der Toy-Pudel ist die kleinste Rassevariante des Pudels. Der intelligente Hund bezaubert mit Charme und ist ein Superstar auf Hundeausstellungen. Welche Erfahrung hast du mit deinem Toy-Pudel gemacht? Schreibe uns deinen Kommentar! Toy-Pudel Rasseportrait Rasse: Pudel...

Pudel kaufen – Worauf achten?

Der Kauf eines Pudel Welpen will gut überlegt sein. Es gibt viele Gründe dafür, dass sich Hundefreunde einen Pudel kaufen. Der Pudel gehört zum Beispiel zu den Hunderassen, die auch für Allergiker gut geeignet sind. Das liegt an seinem lockigen Fell. Wer sich einen...

Welpenerziehung, aber richtig

Dein Welpe ist nun schon ein paar Tage bei Ihnen. Er hat sich mit der fremden Umgebung und seinen neuen Menschen vertraut gemacht. Um in die Familie integriert zu werden, steht jetzt etwas sehr Wichtiges an: die Welpenerziehung. Warum muss ein Pudel erzogen werden?...

Pudel Fellpflege richtig gemacht

Hunde rennen beim Agility was das Zeug hält, winden sich wie Schlangen und springen wie die Teufel. Aufmerksam beobachten sie ihren Menschen und retten mit ihrer Intelligenz nicht selten die Situation, wenn Mensch mal wieder nicht weiter weiß. Erkennst Du da gerade...

Die Geschichte der Hunderasse Pudel

Ursprünglich wurde der Pudel für die Jagd von Wildgeflügel eingesetzt. Die Hunderasse stammt vom Barbet ab. Von dieser Rasse hat der Pudel auch viele Eigenschaften behalten. Im Jahr 1743 nannte man den Pudel noch „la caniche“, also weiblicher Barbet. Erst später wurde der Barbet und Caniche von Züchtern immer mehr spariert, die auch darauf achteten, ursprünglichen Hunde mit gleichmäßiger Farbe zu erhalten.

Pudel FCI Standard 172

  • Ursprungsland: Frankreich
  • Verwendung als Gesellschaft- und Begleithund
  • FCI Gruppe 9 Gesellschafts- und / Sektion 2 Pudel

Bücher über den Pudel

Erscheinungbild vom Pudel

Der Pudel hat eine mittlere Größe und ein charakteristisches krauses Fell. Dieses ist entweder gelockt oder geschnürt. Die Hunderasse macht den Eindruck von Eleganz und Stolz durch sein intelligentes, wachsames und munteres Auftreten.

Farben der Hunderasse Pudel

Am Anfang der Pudelzucht gab es nur Groß- und Kleinpudel, in den Farben schwarz, weiß und braun. Später kamen Silber, Apricot und Red als Farben für den Pudel im offiziellen Standard vor. Weitere Farben wie Gold-Weiß, Gold-Zobel, Brindel, Blue-Merle und Black and Loh kommen bei der Hunderasse Pudel zwar auch vor, sind aber nach dem FCI-Standard nicht erlaubt.

Der Pudel in vier Größen

  • Großpudel: über 45 cm bis zu 60 cm. Der Großpudel ist eine größer als der Kleinpudel und hat alle typischen Merkmale von diesem. Mehr lesen …
  • Kleinpudel: über 35 cm bis zu 45 cm. Mehr lesen …
  • Zwergpudel: über 28 cm bis zu 35 cm. Der Zwergpudel ist eine kleine „Version“ vom Kleinpudel und hat im Idealfall dieselben Proportionen. Mehr lesen …
  • Toypudel: über 24 cm bis zu 28 cm wobei das erwünschte Ideal 25 ist. Der Toypudel ist von seinem Aussehen her ein Zwergpudels mit denselben Bedingungen für die Proportionen. Mehr lesen ..

Pudel Fell und Pflege

Das Fell eines Pudels fühlt sich weich an. Weil dieses keinen Jahreszeitenwechsel hat, kann dieses durchgehend wachsen. Aus diesem Grund, und weil Pudel nicht haaren, ist eine regelmäßige Schur der Hunde wichtig. Besonders langhaarige Pudel müssen mehrmals in der Woche gebürstet werden um eine Verfilzung des Fells zu verhindern. Mehr lesen …

Dass der Pudel zu den langhaarigen, rauhaarigen Hunden gehört ist daran zu erkennen, weil beim geschorenen Pudel die Augenbrauen und die Barthaare sehr schnell nachwachsen

Woher kommt das Wort Pudel?

Das französische Wort “caniche” (Poodle) kommt vom französischen Wort “cane” für die weibliche Ente, während in anderen Ländern der Name mehr mit „im Wasser plätschern“ verstanden wird.